Chapiteau.de-News Foren-Übersicht
Chapiteau.de-News
Nachrichtenportal für Circus, Varieté und mehr


Neue Antwort erstellen
India-Circus gibt auf
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 7149
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Das Gastspiel der Circusshow "India" in Hamburg wurde vorzeitig abgebrochen, alle weiteren Vorstellungen wurden abgesagt. Ursprünglich wollte India bis zum 28. Februar in Hamburg bleiben. Der Veranstalter, die Prime Time Entertainment AG, erklärt, dass wegen der schlechten Witterung die Besucherzahlen im Vergleich zum vorherigen Gastspiel in Frankfurt eingebrochen seien. Deshalb hätten die Kosten nicht mehr erwirtschaftet werden können. Auch die geplante weitere Tournee - angekündigt waren Gastspiele bis Juli 2011 - werde "bis auf weiteres" nicht stattfinden.

Zuletzt hatten in Hamburg auch der Weihnachtscircus Dannebrog (Veranstalter Thomas Mansfeld) und der Dinner-Zirkus von Stefan Pagels aufgegeben.

Hier die Presseerklärung der Veranstalter von "India" im Originaltext:

Wegen der seit Wochen anhaltenden schlechten bis katastrophalen Wetterbedingungen muss das Hamburger Gastspiel von INDIA auf dem Heiligengeistfeld vorzeitig beendet werden. Kälte, Eis und Schnee haben nicht nur die Arbeit der Künstler erschwert, sondern auch viele Hamburger von einem Besuch der Zeltpaläste abgehalten, so dass die Besucherzahlen im Vergleich zum vorherigen Frankfurter Gastspiel mit über 70.000 Zuschauern eingebrochen sind. Der notwendige Kostendeckungsbetrag konnte damit durch den Ticketverkauf nicht mehr erzielt werden.

Dies ist umso bedauerlicher, da die Show auch bei ihrer Hamburger Premiere am 28. Januar 2010 mit Standing Ovations gefeiert wurde. Von „indischem Zauber mitten in der Hansestadt“ sprach die Hamburger Presse. Da aber auch die Wetterprognosen für die nächsten Tage und bis zum Ende des geplanten Gastspiels keine Besserung vorhersagen, weiterhin mit Kälte und Schnee zu rechnen ist, sieht sich der Veranstalter, die Prime Time Entertainment AG, gezwungen, die INDIA-Tournee bis auf weiteres einzustellen. Die Show wurde von Dragone Images konzipiert und designed. Dies ist ein Unternehmen von Franco Dragone, einem der renommiertesten Showdirektoren der Welt, langjähriger Regisseur vieler Cirque du Soleil Shows und der Las Vegas Show von Céline Dion.

_________________
___
www.markusmoll.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Stefan


Anmeldedatum: 11.11.2007
Beiträge: 5673
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Antworten mit Zitat
Hier ein recht interessanter Artikel zum schnellen Ende von "India", der wohl in der morgigen Ausgabe der Rhein-Main-Zeitung (FAZ) erscheinen wird.

www.faz.net/s/RubFBF93A39DCA8403FB78B7625AD0646C5/Doc~EEA5C0013FB384FF7B9834895563D4241~ATpl~Ecommon~Scontent.html

_________________
Nach dem Circus ist vor dem Circus.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 7149
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Die Prime Time Entertainment AG, Veranstalter von "India", hat beim Amtsgericht Darmstadt nun einen Insolvenzantrag gestellt. In die Produktion waren nach Angaben von Firmenchef Matthias Hoffmann mehr als sieben Millionen Euro investiert worden.

Quelle: http://www.fr-online.de/frankfurt_und_hessen/nachrichten/hessen/2299281_Insolvenz-India-Show-bricht-Gastspiel-ab.html

_________________
___
www.markusmoll.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 7149
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Derzeit können die Zeltanlagen auf dem Hamburger Heiligengeistfeld nicht abgebaut werden, weil dem insolventen Veranstalter Prime Time Entertainment AG das Geld fehlt. Nach einem Bericht des Hamburger Abendblatts soll der Abbau 160.000 Euro kosten.

http://www.abendblatt.de/hamburg/article1387786/Nach-Pleite-India-Zelt-bleibt-vorerst-auf-Heiligengeistfeld.html

_________________
___
www.markusmoll.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 7149
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
In Frankfurt ist am Montag damit begonnen worden, die Zeltanlagen des insolventen India-Circus abzubauen. Rund 30 Mitarbeiter der "Prime Time Entertainment AG", Veranstalter von India, hätten sich zunächst an die Planungen des "logistisch aufwendigen" Abbaus gemacht, sagte demnach ein Sprecher des vorläufigen Insolvenzverwalters der Nachrichtenagentur ddp. In Hamburg sind die Zelte bereits abgebaut, hier waren nach dem Bericht "60 Spezialisten" im Einsatz. Die Zeltanlagen werden zunächst eingelagert. Derzeit werde ein Investor gesucht, der die "India"-Show wieder aufnehmen möchte, hieß es weiter.

http://rhein-main.business-on.de/zirkuszelte-show-frankfurt-pleite-india-sprecher-_id10605.html

_________________
___
www.markusmoll.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
India-Circus gibt auf
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen