Chapiteau.de-News Foren-Übersicht
Chapiteau.de-News
Nachrichtenportal für Circus, Varieté und mehr


Neue Antwort erstellen
Wieder Circus in Turkmenistan
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 7149
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Fast zehn Jahre lang waren Circusvorstellungen in Turkmenistan als "Auswachs einer fremden Kultur" verboten, nun fand erstmals wieder eine Vorstellung statt. Das Spektakel in der Hauptstadt Aschgabat verfolgten nach einem Bericht der Online-Ausgabe der Rheinischen Post außer rund 1500 Kindern auch Staatschef Gurbanguli Berdimuchamedow. In der Manege zeigten demnach unter anderem turkmenische Reiter Kunststücke, außerdem traten Clowns aus Russland, China und Österreich auf. Auch Tiere wie Elefanten, Kamele, Pythons und ein Krokodil unterhielten das Publikum. Der Wiederaufbau des Zirkus war nach Angaben aus Regierungskreisen vom Staat mit umgerechnet mehr als 13 Millionen Euro gefördert worden.

Berdimuchamedows Vorgänger, der als "Turkmenbaschi" (Führer aller Turkmenen) bekannte Saparmurat Nijasow, hatte 2001 Zirkusvorstellungen als "fremdartige Kultur" und "gegen die turkmenische Kultur" gegeißelt und verboten. Der Diktator ließ außerdem Kinos, Bibliotheken und die Oper des Landes schließen. Nach Nijasows Tod 2006 beschloss sein Nachfolger Berdimuchamedow einige Reformen und erlaubte vormals verbotene Kultureinrichtungen wieder. Turkmenistan war früher Teil der Sowjetunion.


Quelle: http://www.rp-online.de/panorama/ausland/Erste-Zirkusvorstellung-seit-fast-einem-Jahrzehnt_aid_848572.html

_________________
___
www.markusmoll.de
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Wieder Circus in Turkmenistan
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen