Chapiteau.de-News Foren-Übersicht
Chapiteau.de-News
Nachrichtenportal für Circus, Varieté und mehr


Neue Antwort erstellen
Schiller-Oper Hamburg vor Sanierung
Stefan


Anmeldedatum: 11.11.2007
Beiträge: 6388
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Antworten mit Zitat
Der NDR skizziert auf seiner Homepage die Geschichte der Hamburger Schilleroper. Im ersten Teil geht es um die Errichtung als Bau des Circus Paul Busch. Ausführlich und ergänzt durch viele Bilder wird über die Zeit berichtet, als dort Circusaufführungen stattfanden.

_________________
Nach dem Circus ist vor dem Circus.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 7369
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Roncalli-Direktor Bernhard Paul hat jetzt gegenüber der "Bild"-Zeitung erklärt, die Schilleroper retten zu wollen. Konkret will er die Stahlkonstruktion demontieren, restaurieren und in Köln einlagern. Ihm schwebt vor, sie dort als Herzstück seines Roncalli-Museums originalgetreu wieder aufzubauen. Alle Originalteile außer dem Stahlskelett seien jedoch so verfallen, dass sich die Erhaltung nicht lohne.

Falls die Stadt Hamburg ein durchführbares Konzept für einen Wiederaufbau in der Hansestadt finde, wolle er die Stahlkonstruktion gegen Kostenersatz zurückgeben.

Die Eigentümer des Hamburger Schilleroper-Geländes wollen dort Wohntürme und einen Backsteinbau, welcher die runde Form der Schilleroper aufgreift, errichten.

Auch der NDR berichtet über die Geschichte der Schilleroper.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
benedikt
Site Admin

Anmeldedatum: 11.11.2007
Beiträge: 5459
Antworten mit Zitat
Nachdem die Eigentümerin auch die letzte Frist zur Sanierung der Schiller-Oper verstreichen ließ, wird sich nun die Stadt Hamburg um die Erhaltung des historischen Zirkusbaus kümmern. Bereits im Oktober habe man vorsorglich die Bauantragsplanung eingereicht, voraussichtlich im Frühjahr 2021 kann mit den Arbeiten am Kult-Denkmal begonnen werden. Die Kosten und eine mögliche Strafe von bis zu 50.000 Euro, weil sie dem gerichtlichen Vergleich nicht nachgekommen ist, wird die Eigentümerin tragen müssen.

„In der langen und schwierigen Geschichte zum Erhalt der Schiller-Oper beginnt nun eine neue Phase, in der wir hoffentlich wichtige Schritte zur Rettung des Denkmals unternehmen können“, so Kultursenator Brosda zur MoPo. Durch die langen Verzögerungen hat sich der Zustand des Gebäudes immer weiter verschlechtert, besonders im Winter leidet die einzigartige Stahlstruktur der Rotunde unter dem maroden Dach.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 7369
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Um das Stahlkorsett der Schilleroper zu sichern, wurden inzwischen alle Anbauten abgerissen. Die Arbeiten wurden eng von der Stadt begleitet, laut der zuständigen Kulturbehörde war man lange sehr zufrieden damit. Ende August wurde jedoch ein Baustopp verfügt. Grund ist, dass die Abbrucharbeiten laut einem Behördensprecher zuletzt unsachgemäß durchgeführt wurden. Nun soll ein Stützturm in der Mitte der Rotunde aufgestellt werden, berichtet die BILD.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Schiller-Oper Hamburg vor Sanierung
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen