Chapiteau.de-News Foren-Übersicht
Chapiteau.de-News
Nachrichtenportal für Circus, Varieté und mehr


Neue Antwort erstellen
Kultur und Veranstaltungsbranche seit einem Jahr im Lockdown
Markus


Anmeldedatum: 10.11.2007
Beiträge: 7279
Wohnort: Bad Mergentheim
Antworten mit Zitat
Freitag, der 13. März 2020, war der Tag, an dem alle Circusse in Deutschland ihre Tourneen aufgrund behördlicher Anordnungen abbrechen mussten, sofern diese überhaupt bereits begonnen hatten. Während für andere Branchen wie Gastronomie und Einzelhandel noch in die Phasen von erstem und zweitem Lockdown unterschieden werden kann, ist die Kultur- und Veranstaltungswirtschaft nunmehr seit einem ganzen Jahr praktisch im Dauer-Shutdown. Bis heute gibt es keine echte Perspektive für einen Neustart. Die weitere Ausbreitung des Coronavirus sorgte darüber hinaus dafür, dass etwa ab Mitte März alle Circusse auf der Welt stillstanden.

Im Sommer waren hierzulande immerhin kleinere Formate wie der "Kultursommer im Revier" des Circus Probst bzw. Veranstaltungen mit stark reduzierter Besucherkapazität, Angebote unter freiem Himmel wie das "Circusland" des Zirkus Charles Knie in Einbeck oder "Willes Kinderzoo" in Dürrwangen-Haslach sowie kontaktarme Veranstaltungen wie das "Clown Car Wash" des Circus Krone möglich. Dagegen hat es seit genau einem Jahr keine reguläre Vorstellung eines der großen Circusunternehmen in Deutschland mehr gegeben. Auch Volksfeste und ähnliche Veranstaltungen fielen flächendeckend aus.

Lange Zeit wurden große Hoffnungen auf die Weihnachtssaison 2020/21 gesetzt, die dann aber einem kompletten Verbot aller unterhaltenden Veranstaltungen und drastischen Kontaktbeschränkungen zum Opfer fiel. Keine einzige Circusvorstellung konnte in Deutschland über Weihnachten - und damit die normalerweise umsatzstärkste Zeit des Jahres - stattfinden. Auch in fast allen anderen Ländern blieben die Manegen wiederum leer.

Es bleibt zu hoffen, dass unter anderem durch die inzwischen bestehende Möglichkeit zur Impfung eine Rückkehr zur Normalität schnellstmöglich folgen kann.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Kultur und Veranstaltungsbranche seit einem Jahr im Lockdown
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen