VfB Bad Mergentheim 1910 e.V. - Tischtennis: VfB Bad Mergentheim 2 steigt mit zwei Siegen in die Verbandsrunde ein


Tischtennis: VfB Bad Mergentheim 2 steigt mit zwei Siegen in die Verbandsrunde ein

Bad Mergentheim. Vor heimischer Kulisse startete die zweite Tischtennis Mannschaft des VfB Bad Mergentheim mit einem überlegenen 9:2 Sieg gegen den SC Buchenbach 3. Die Mannen um Mannschaftsführer Heiko Werner konnten schon alle drei Eingangsdoppel für den VfB entscheiden. Bei den Einzeln bauten Wegner, Frey, Giller und Schrickel in Folge die Führung auf 7:0 aus. Je einen Punkt gaben dann Werner und Wegner an Buchenbach ab, bevor Scott-Backes und Frey den 9:2 Sieg perfekt machten.

Mit gestärktem Selbstbewusstsein empfing MGH 2 am Freitag dann einen der Titelfavoriten den TSCV Rossfeld III. Giller/Wegner gaben ihr Doppel knapp an Rossfeld ab. Besser machten es Frey/Werner mit einem knappen 5 Satz Sieg und Schrickel/Scott-Backes klar in 3 Sätzen. Bei den Einzeln spielte das vordere Paarkreuz stark auf, Wegner schaffte es mit einem 4 Satz Sieg wogegen Frey knapp im 5. Satz gewann. Im mittleren Paarkreuz gaben dann Giller und Schrickel ihre Spiele an Rossfeld ab. Dann kam wieder eine Starke Phase für die Badestädter.

Die Nr. 5 Werner und Nr. 6 Scott-Backes punkteten für MGH 2. zur zwischenzeitlichen 6:3 Führung. Im Zweiten Durchgang konnte konnten Wegner und Frey mit äußerst spannenden Spielen den Vorsprung auf 8:3 ausbauen. Also ein Unentschieden war schon mal sicher, denn die Rossfelder konnten mit Siegen gegen Giller, Schrickel und Werner noch einmal zum 8:6 aufschließen. Nun lag die Verantwortung auf Scott-Backes das sichere Unentschieden noch in einen Sieg zu verwandeln. Der junge Rossfelder Karbasi spielte stark auf und wehrte sich gegen den Mergentheimer Routinier Scott-Backes im zweiten Satz erfolgreich. Scott-Backes konnte dann im 4. Satz mit 12:10 gewinnen und somit den Bad Mergentheimer 9:6 Sieg nach hause bringen. Großer Jubel im Bad Mergentheimer Lager über diesen erhofften aber nicht erwarteten Sieg der die Mergentheimer für einen Tag zum Tabellenführer machte.

Eine deftige 2:9 Niederlage musste Bad Mergentheim 3 in Niederstetten einstecken. Nur das Doppel Hemming/Mlotek und Almostafa konnten einen Punkt gewinnen.
Für Mergentheim 3 spielten: Hemming, Mlotek, Herold J., Irzigat, Landwehr und Almostafa.

  • Drucken