VfB Bad Mergentheim 1910 e.V. - Home

Kinder stark machen

Read More...

Werbung Vimos

Read More...

Slideshow Spielgemei...

Read More...

Slideshow Mitglied

Read More...
0123


Tischtennis: VfB - Kupferzell 12.03.2016

 

 

 

Tischtennis Bezirksklasse Hohenlohe

VfB Bad Mergentheim 1 macht Boden gut im Abstiegskampf

Den Vorletzten TSV Kupferzell mit 9:4 in Schach gehalten

Mit dem gleichen Ergebnis untermauerte MGH II gegen TSV Gerabronn II die Tabellenführung

  

 

Bezirksklasse Hohenlohe VfB Bad  Mergentheim I – TSV Kupferzell 9:4 Punkte 31:23 Sätze 

Bad Mergentheim 1 spielte mit: Mario Höfner, Uwe Pattschull, Christoph Kraft, Julian Uhl,  Michael Karner und Dieter Morscheck.

 

Eine große Anspannung und Nervosität lag bei diesem wichtigen Spiel im  Abstiegskampf in der Luft. Eine kleine Beruhigung trat ein als zwei der drei Eingangsdoppel gewonnen wurden. Pattschull/Uhl in drei Sätzen und Höfner/Morscheck brauchten vier Sätze. Kraft/Karner mussten sich in vier Sätzen geschlagen geben. Die Mergentheimer Nr. 1 Höfner brauchte fünf Sätze um die Nr. 2 von Kupferzell nieder zu kämpfen. Pattschull gab sei erstes Einzel in vier Sätzen ab. Auch in der Mitte gab es Punkteteilung Kraft gewann und Uhl kam mit seinem Gegner nicht zurecht. Ebenso gab es Punkteteilung im hinteren Paarkreuz. Karner brauchte fünf Sätze zum Sieg und Morscheck verlor im 5. Satz in der Verlängerung. Das ergab eine knappe 5:4 Führung für MGH I. Im zweiten Durchgang gingen alle Spiele an die Badestädter. Höfner und Kraft benötigten 5 Sätze, wobei Höfner einen 0:2 Rückstand drehte und Kraft gestaltete sein Spiel noch knapper und konnte erst in der Verlängerung mit 13:11 punkten. Uhl machte in drei Sätzen kurzen Prozess mit seinem Gegner und holte damit den Siegpunkt zum 9:4.

Im nächsten Spiel müssen die Mergentheimer am 2.4.2016 zum Tabellen Nachbarn Schwäbisch Hall reisen und wichtig ist dass man mit 2 Punkten wieder zurück fährt.

 

Kreisklasse A 2 Ost

VfB Bad Mergentheim 2 – TSV Gerabronn II  9:4 Punkte und 30:18 Sätze

Bad Mergentheim 2 spielte mit: Herwig Wegner, Reinhold Frey, Rudi Giller, Christian Schrickel, Detlef Scott-Backes und Heiko Werner.

.

Der VfB Mergentheim II untermauerte die Tabellenführung mit einem ungefährdeten 9:4 Sieg gegen den TSV Gerabronn II. Bei den Eingangsdoppeln konnten Schrickel/Scott-Backes und Frey/Giller Punkte für Mergentheim holen. Wegner/Werner mussten Federn lassen. Wegner ließ bei seinem Einzel nichts anbrennen und gewann. Frey kam mit seinem Gegner nicht zurecht und verlor in drei Sätzen. In der Mitte punkteten Giller und Schrickel bevor dann im hinteren Paarkreuz  Scott-Backes und Werner ihre Spiele an Gerabronn abgaben. Zwischenstand 5:4 für Bad Mergentheim. Wie auch beim VfB MGH 1 gingen die nächsten 4 Spiele an die Zweite aus Bad Mergentheim. Wegner und Frey gewannen klar in drei Sätzen, Giller benötigte 4 Sätze und Schrickel brauchte fünf Sätze und die Verlängerung

um den Siegpunkt  zu holen.  Zum nächsten Spiel müssen die Kurstädter bei der TSG Kirchberg II am 18.3. 2016 antreten. Kirchberg belegt den 8 Tabellenplatz.

 

 

 

Tischtennis: VfB 02.04.2016

Tischtennis Bezirksklasse Hohenlohe

VfB Bad Mergentheim 1 hat den Klassenerhalt sicher geschafft.

Durch zwei Spiele am Wochenende rückte man auf Tabellenplatz 6 hoch

 

Durch ein 8:8 Unentschieden beim Tabellennachbarn PSG Schwäbisch Hall am Samstag und einen sicheren 9:4 Sieg am Sonntag zuhause gegen TSV Sulzdorf hat sich Mergentheim aller Abstiegssorgen entledigt.

PSG Schwäbisch Hall – VfB Bad Mergentheim 1 8 : 8 Punkte und 29:33 Sätze

Bad Mergentheim I spielte mit: Mario Höfner, Uwe Pattschull, Christoph Kraft, Julian Uhl, Dieter Morscheck und Herwig Wegner.

Bei den Eingangsdoppeln konnte man mit 2:1 in Führung gehen. Pattschull/Uhl und Kraft/Morscheck siegten und Höfner/Wegner gaben ihr Spiel ab. Im vorderen und mittleren Paarkreuz gab es eine Punkteteilung. Höfner und Kraft gewannen, Pattschull und Uhl verloren. Das hintere Paarkreuz wurde eine eute der Schwäbisch Haller. Wegner und Morscheck gaben ihre Spiele ab. Zwischenstand nach dem ersten Durchgang 5:4 für den Gastgeber. Ein kleiner Zwischenspurt brachte die Mergentheimer mit 7:5 in Führung. Höfner, Pattschull und Kraft gewannen ihre Spiele. Das gewonnene Spiel von Morscheck brachte schon einmal den 8. Punkt zum eventuellen Unentschieden, das dann auch durch die verlorenen Spiele von Uhl und Wegner und das verlorene Schlussdoppel (Pattschull/Uhl) auch Wirklichkeit wurde.

Schon am Sonntag folgte das zweite Spiel zuhause mit gleicher Aufstellung gegen den TSV Sulzdorf.

VfB Bad Mergentheim I – TSV Sulzdorf  9:4 Punkte und 31:22 Sätze

Die Eingangsdoppel waren eine Beute der Kurstädter. Pattschull/Uhl, Höfner/Wegner und Kraft/Morscheck punkteten. Höfner baute die Führung auf 4:0 aus. Die Niederlage von Pattschull brachte Sulzdorf auf 4:1 heran. Nacheinander bauten Kraft, Uhl und Morscheck den Vorsprung auf 7:1 aus. Wegner schloss den ersten Durchgang mit einer Niederlage ab. Höfner holte dann schon mal den 8. Punkt bevor Pattschull und Kraft die Sulzdorfer zum 8:4 herankommen ließen. Doch Uhl machte mit einem 4 Satz Sieg den 9. Punkt  zum sicheren 9:4 Sieg. Für Bad Mergentheim I ist die Saison 2015/16 befreit von allen Abstiegssorgen damit abgeschlossen.

 

Tischtennis Kreisklasse B Ost Hohenlohe

TSV Dörzbach – VfB Bad Mergentheim III 9:2 Punkte und 31:11 Sätze.

Der VfB Bad Mergentheim III musste zum Tabellenführer TSV Dörzbach reisen und mit einer deutlichen 9:2 Niederlage im Gepäck wieder den Nachhauseweg antreten. Die Chronologie dieser Begegnung ist schnell geschrieben.

Bad Mergentheim III spielte mit Heiko Werner, Miroslaw Mlotek, Jonas Herold, Ahmad Almostafa, Jürgen Böhrer und Werner Schindler.

Bei den Eingangsdoppeln konnten Mlotek/Almostafa einen Punkt holen, Werner/Herold und Böhrer/Schindler gaben die Punkte ab. Nacheinander verloren dann Werner, Mlotek und Almostafa. Herold konnte noch einmal für Mergentheim punkten. Durch die Niederlagen von Schindler, Böhrer, Werner und Mlotek stand der 9:2 Sieg für Dörzbach fest.

Am Samstag, 9.4. 2016 empfängt die Dritte um 16.00 Uhr den TSV Gerabronn III.

Um die theoretische Chance den Abstieg zu vermeiden,  muss ein Sieg gelingen.

 

Tischtennis Senioren Bezirksklasse

SV Elpersheim – VfB Bad Mergentheim 6:1 Punkte und 20:5 Sätze

Bad Mergentheim spielte mit: Uwe Pattschull, Reinhold Frey, Herwig Wegner und Rudi Giller.

Lediglich ein Doppel war die Ausbeute der Badestädter beim Tabellenführer SV Elpersheim.

Pattschull/Wegner konnten gegen die Elpersheimer Michel/Bauer knapp in fünf Sätzen den Ehrenpunkt für Mergentheim holen. Frey/Giller gaben das Doppel gegen Kilian/Betz ab.

Der Rest der Begegnung war eine klare Ausbeute der Elpersheimer. Pattschull, Frey, Wegner und Giller ließen die Elpersheimer auf den 6:1 Endstand davon ziehen.

 

 

 

Tischtennis: VfB - Schrozberg 09.04.2016

Tischtennis Kreisklasse A 2 Ost Hohenlohe

VfB  Bad Mergentheim II weiter auf Meisterschafts Kurs

MGH II untermauerte die Tabellenführung mit einem sicheren 9:2 Heimsieg gegen den TSV Schrozberg

In Bestaufstellung konnten die Mannen um Spielführer Reinhold Frey 2 weitere Punke in Richtung Meisterschaft einfahren. .

VfB Bad Mergentheim II – TSV Schrozberg  :9  2  Punkte und 30:14 Sätze

VfB Bad Mergentheim II spielte mit: Herwig Wegner, Reinhold Frey, Rudi Giller, Christian Schrickel, Detlef Scott-Backes und David  Englert.

Schon bei den Eingangsdoppeln zeigte die Mergentheimer den unbedingten Siegeswillen und ihre mentale Stärke. Schrickel/Scott-Backes und Wegner/Englert schlugen Ihre Gegner in jeweils 3 Sätzen. Frey/Giller konnten sich gegen das Doppel 1 von Schrozberg knapp in 5 Sätzen durchsetzen. Dann kamen die starken Guttropfs, Andreas und Manuel gegen Frey und Wegner an die Platte. Wegner wurde in 4 Sätzen geschlagen und Frey konnte sich noch in einen 5. Satz retten bevor auch seine Niederlage fest stand. Doch dann dominierte die Mergentheimer Zweite klar und Giller, Schrickel, Scott-Backes und Englert stellten die 7:2 Führung her. Im zweiten Durchgang konnten die Mergentheimer Wegner und Frey doch noch das Spitzenduo jeweils in 5 Sätzen überraschend besiegen. Diese beiden Begegnungen waren der  Höhepunkt des Abends, denn Andreas Guttropf verlor sein 1. Spiel in der Rückrunde und für Manuel war es erst sein drittes Spiel.

Durch diesen klaren Sieg bleibt Bad Mergentheim 2 weiterhin an der Tabellen Spitze. Im letzen verbleibenden Spiel am kommenden Freitag beim  5.  Langenburg I muss wenigstens ein Punkt errungen werden um die Meisterschaft ganz sicher zu holen.

Tischtennis Kreisklasse B 2 Ost Hohenlohe

VfB Bad Mergentheim 3 – TSV Gerabronn III  9 : 6  Punkte und 31:25 Sätze

Bad Mergentheim 3 spielte mit: Heiko Werner, Miroslaw Mlotek, Jonas Herold, Ahmad Almostafa, Lukas Wegner und Erich Metzger.

Bad Mergentheim III hatte am Samstag den Tabellen Dritten TSV Gerabronn III zu Gast. Um im Abstiegskampf noch eine ganz kleine theoretische Chance zu behalten musste unbedingt ein Sieg her. 

Bei den Eingangsdoppeln gab es schon den ersten Dämpfer für die Mannen um Kapitän

Miroslaw Mlotek. Nur Werner/Mlotek konnten einen Punkt einfahren. Herold/Wegner und Almostafa/Metzger konnten ihre Spiele nicht in Punkte für die Badestädter umwandeln. Den nächsten Punkt für Bad Mergentheim holte der glänzend aufgelegte Werner mit einem 5 Satz Sieg gegen die Nr. 2 aus Gerabronn. Mlotek gab einen Punkt für Gerabronn ab. In einem Zwischenspurt holten Herold, Almostafa und Wegner Punkte für die Mergentheimer Dritte. Metzger beendete den ersten Durchgang mit einer Niederlage zum 5:4  Zwischenstand. Werner konnte auch die Nr. 1 aus Gerabronn bezwingen, wie auch Mlotek erfolgreich war. In der Mitte gab es Punkteteilung, Herold verlor, Almostafa konnte punkten.

Wegner gab dann sein Spiel in drei Sätzen ab bevor Metzger mit einem klaren drei Satz Sieg den Siegpunkt zum 9:6 Endstand beisteuerte. Am kommenden Samstag müssen die Mergentheimer beim Letzten Langenburg II antreten. Ein Sieg muss unbedingt her, aber der Abstieg wird sich wohl nicht mehr vermeiden lassen.

Copyright © VfB Bad Mergentheim 1910 e.V. 2020

Template by Templates for Joomla