VfB Bad Mergentheim 1910 e.V. - Home

Kinder stark machen

Read More...

Werbung Vimos

Read More...

Slideshow Spielgemei...

Read More...

Slideshow Mitglied

Read More...
0123


Tischtennis Bezirksklasse Hohenlohe VfB Bad Mergentheim 1 verliert ganz unglücklich.

Beim TSV Neuenstein II gab es eine bittere 9:7 Niederlage.

Bezirksklasse Hohenlohe TSV Neuenstein II - Bad Mergentheim 1 9:7 Punkte 36:31 Sätze 

Bad Mergentheim 1 spielte mit: Mario Höfner, Christoph Kraft, Uwe Pattschull, Julian Uhl, Dieter Morscheck und Herwig Wegner.

Der VfB Bad Mergentheim I musste beim Tabellen Dritten dem TSV Neuenstein antreten. Alle drei Eingangsdoppel gingen über 5 Sätze wobei nur Pattschull/Uhl einen Punkt für MGH holen konnten. Höfner/Wegner und Kraft/Morscheck gingen als Verlierer vom Tisch. Im vorderen Paarkreuz konnte Neuenstein punkten, Kraft verlor in 5 Sätzen und Höfner musste sich in 3 Sätzen seinem Gegner beugen. Julian Uhl fand wieder zu seiner Stärke zurück und konnte seinen Gegner in 3 Sätzen schlagen, auch Pattschull punktete in 5 Sätzen für MGH. Nun gab Wegner sein Spiel in 4 Sätzen ab und Morscheck sicherte einen weiteren Punkt für die Kurstädter mit einem äußerst knappen 5 Satz Sieg. Im 2.Durchgang gab es eine Punkteteilung, Höfner konnte punkten und Kraft musste den Sieg seinem Gegner überlassen. Dann kam wieder die starke Mitte der Mergentheimer an die Tische. Pattschull und Uhl zeigten starke Leistungen und gewannen jeweils in drei Sätzen und brachten Mergentheim sogar mit 6:7 in Führung. Doch die Ernüchterung kam schnell. Morscheck und Wegner mussten ihre Begegnungen abgeben und somit ging Neuenstein mit 8:7 in Führung.

Das Schlussdoppel musste das Spiel entscheiden. Und es war eine ganz knappe und unglückliche Partie. Die Sätze lauteten 11:13, 11:9, 11:7, 8:11 und dann ganz knapp 11:9 für Neuenstein. Bad Mergentheim 1 bleibt auf dem vorletzten Tabellenplatz, hatte aber Glück dass die Tabellen Nachbarn auch nicht punkten konnten. Die Hoffnungen liegen nun auf dem letzten Vorrunden Spiel am Samstag auf heimischer Platte gegen die PSV Schwäbisch Hall die nur einen Punkt besser sind.

 

Kreisklasse A Ost Hohenlohe

VfB Bad Mergentheim 2  - TTF Laudenbach 9:4 Punkte und 32:21 Sätze.

Bad Mergentheim 2 spielte mit: Herwig Wegner, Reinhold Frey, Rudi Giller, Christian Schrickel, Heiko Werner und Detlef Scott-Backes.

Mit diesem Sieg gegen die Vorbachtäler sicherte sich der VfB Bad Mergentheim II die Herbstmeisterschaft in der Kreisklasse A

Den Grundstock für einen erfolgreichen Abend legte man mit drei Doppel Siegen. Schrickel/Scott Backes, Wegner/Giller und Frey/Werner beendeten ihre Spiele erfolgreich. Dann konterte Laudenbach Gölz und Moll konnten  sich gegen Wegner und Frey durchsetzen. In der Mitte gab es Punkteteilung, Giller gewann und Schrickel gab sein Spiel ab. Auch im hinteren Paarkreuz teilte man sich die Punkte. Werner verlor und Scott-Backes konnte sich knapp durchsetzen. Im zweiten Durchgang gab es nur noch Siege für Bad Mergentheim II. Nacheinander trugen Wegner, Frey, Giller und Schrickel zum sicheren 9:4 Erfolg für die Badestädter bei. Durch diesen Sieg sicherte sich Bad Mergentheim II mit 17:1 Punkten ungeschlagen die Herbstmeisterschaft.

 

Kreisklasse B Ost Hohenlohe

TS Gerabronn III - Bad Mergentheim III 9:3 Punkte und 29:14 Sätze.

Bad Mergentheim III spielte mit: Miroslav Mlotek, Jonas Herold, Erich Metzger, Ahmad Almostafa Samuel Bopp und Werner Schindler

Alle drei Eingangsdoppel gingen an Gerabronn und mit Niederlagen von Mlotek und Herold baute Gerabronn den Vorsprung auf 5:0 aus. Das erste Ausrufezeichen für Mergentheim III setzte Almostafa. Durch Niederlagen von Metzger, Bopp und Schindler ging Gerabronn mit 8:1 in Führung. Ein kurzes Aufbäumen schaffte Mlotek und Herold, doch Metzger konnte mit seiner Niederlage den 9:3 Erfolg von Gerabronn nicht verhindern. Bad Mergentheim III bleibt somit auf dem letzten Tabellen Platz.                                                                                                                    

Tischtennis Bezirksklasse Hohenlohe

 VfB Bad Mergentheim 1 überwintert auf einem Nichtabstiegsplatz.

Die PSG Schwäbisch Hall wurde mit 9:5 geschlagen.

Bezirksklasse Hohenlohe VfB  Bad Mergentheim 1 -  PSG Schwäbisch Hall 9:5 Punkte 30:21 Sätze 

Bad Mergentheim 1 spielte mit: Mario Höfner, Christoph Kraft, Uwe Pattschull, Julian Uhl, Dieter Morscheck und Herwig Wegner.

Der VfB Bad Mergentheim I rettete sich durch einen verdienten Erfolg über Schwäbisch Hall nach der Vorrunde auf einen Platz jenseits der Abstiegszone. Erfolgreichster Spieler war wieder einmal der Mannschaftskapitän Uwe Pattschull mit 2 Einzel- und einem Doppel Sieg.

Die Eingangsdoppel gingen mit 2:1 an Bad Mergentheim. Pattschull/Uhl punkteten in drei Sätzen klar, Kraft/Morscheck benötigten die volle Distanz für ihren knappen Sieg. Wogegen sich Höfner/Wegner nach 5 Sätzen geschlagen geben mussten.  Höfner baute dann den Vorsprung auf 3:1 aus, doch Schwäbisch Hall konterte mit einem Sieg über Kraft der mit seinem Gegner nicht zurecht kam. Auch Uhl fand gegen seinen Widersacher keine Einstellung und musste sein Spiel abgeben. Nun stellte Pattschull in überzeugenden 3 Sätzen den Vorsprung auf 4:3 her. Auch im hinteren Paarkreuz gab es eine Punkteteilung, jeweils in 4 Sätzen gewann Morscheck wogegen Wegner sein Spiel abgab. Zwischenstand 5:4 für Bad Mergentheim I. Im zweiten Durchgang musste Höfner dem starken Haller Kircher Tribut zollen und sich in 3 Sätzen geschlagen geben. Kraft konnte dann in einem äußerst spannenden Spiel einen 0:2 Satzrückstand doch noch in einen 3:2 Sieg ummünzen, musste dabei aber alle Register seines Könnens ziehen. Dieses Spiel hatte eine vorentscheidende Wirkung. Nacheinander trumpften die Kurstädter nun auf. Pattschull machte in drei Sätzen kurzen Prozess. Uhl fand wieder zu seinem Spiel und dominierte auch in drei Sätzen. Morscheck setzte mit einem klug aufgebauten Spiel gegen den unbequemen Gegner Bauer den Schlusspunkt zum 9:5 Sieg. Bad Mergentheim I hat sein Ziel nicht auf einem Abstiegsplatz zu überwintern erreicht und schaut zuversichtlich auf die im Januar beginnende Rückrunde um den Klassenerhallt zu sichern.

 

Kreisklasse B Ost Hohenlohe

VfB Bad Mergentheim III – TSV Rossfeld VI  4:9 Punkte und 24:31 Sätze.

Bad Mergentheim III spielte mit: Miroslav Mlotek, Jonas Herold, Erich Metzger, Lukas Wegner Ahmad Almostafa und Samuel Bopp.

Eine erneute Niederlage handelte sich Bad Mergentheim III gegen den TSV Rossfeld VI ein. Alle drei Eingangsdoppel gingen an Rossfeld, Zweimal musste der 5. Satz entscheiden. Bester Spieler bei den Badestädter war Mlotek der zwei Einzel Siege verbuchen konnte.  Metzger und Herold steuerten jeweils einen Punkt zur 4:9  Niederlage bei. Bad Mergentheim  III hofft nun darauf, in der Rückrunde auch mal mit einem Sieg zu glänzen.

 

 

 

Tischtennis Kreisklasse B Ost

Erster Sieg für VfB Bad Mergentheim III

Auf heimischer Platte die TTF Laudenbach II mit 9:5 geschlagen.

In dem vorgezogenen ersten Spiel der Rückrunde der Saison 2015/16 kam der VfB Bad Mergentheim III zu den ersten 2 Punkten verbleibt aber noch am Tabellenende. Verstärkt durch Heiko Werner brachte man dem Tabellen 6. eine nicht erwartete Niederlage bei.

Bei den Eingangsdoppeln gingen die Kurstädter mit 2:1 in Führung. Die Brüder Herold, Jonas und Simon und Almostafa/Metzger holte die Punke für MGH III. Werner/Mlotek mussten sich knapp dem Doppel 1 von Laudenbach geschlagen geben.

Der glänzend aufgelegt Werner erhöhte in 5 Sätzen auf 3:1. Mlotek konnte gegen die Nr. 1 von Laudenbach lediglich einen Satz gewinnen. Jonas Herold fand keine Einstellung gegen Sieber und musste den 3:3 Ausgleich zulassen. Dann kam eine starke Phase für die Badestädter, nacheinander punktete Almostafa, Simon Herold und Metzger zur 6:3 Führung. Noch einen Punkt drauf setzte Werner und konnte auch sein 2. Einzel gegen Wolfert  gewinnen. Einen kleinen Rückschlag musste Mlotek hinnehmen, aber Jonas Herold konnte knapp gegen Melanie Wolfert punkten und somit den 8. Punkt zum Unentschieden sichern.. Ein kleines Aufbäumen brachte Sieber mit seinem Sieg gegen Almostafa zum 8:5. Dann machte ein cooler Simon Herold den Sack zu. Eine geschlossene Mannschaftsleistung brachten die ersten Punkte für Mergentheim 3 und lässt Hoffnung aufkeimen, das Tabellenende zu verlassen.

VfB Bad Mergentheim III – TTF Laudenbach II  9:5 Punkte, 31:24 Sätze.

Bad Mergentheim III spielte mit: Heiko Werner, Miroslaw Mlotek, Jonas Herold, Ahmad Almostafa, Simon Herold und Erich Metzger

VfB/Bö

Copyright © VfB Bad Mergentheim 1910 e.V. 2020

Template by Templates for Joomla