VfB Bad Mergentheim 1910 e.V. - Home

Kinder stark machen

Read More...

Werbung Vimos

Read More...

Slideshow Spielgemei...

Read More...

Slideshow Mitglied

Read More...
0123


Tischtennis Kreisklasse A Ost Hohenlohe

Im ersten Spiel der Rückrunde musste der VfB Bad Mergentheim 2 bei den Tischtennis Freunden Laudenbach antreten. Nach fast 3 ½ Stunden Spielzeit konnte man auch das Rückspiel, diesmal allerdings sehr knapp, mit 9:7 gewinnen. Somit bleibt man mit nur einem Minuspunkt souverän an der Tabellenspitze.

Den Grundstock für einen erfolgreichen Abend legte man mit drei Doppel Siegen Frey/Giller gewannen klar in drei Sätzen gegen Moll/Ruske, Schrickel/Scott Backes und Wegner/Englert brauchten jeweils einen Satz mehr gegen Gölz/Kraft und Stumpp/Przywara.

Bei den Einzeln verlor Frey klar gegen die Nr. 1 aus Laudenbach Moll dagegen konnte Wegner den Laudenbacher Gölz in 5 knappen Sätzen niederringen. In der Mitte trumpfte Laudenbach mit Siegen gegen Schrickel und Giller auf und sie kamen  zum 3:4 Zwischenstand heran. Im hinteren Paarkreuz konnte Englert in seinem 1. Spiel in dieser Saison für MGH 2 in vier Sätzen punkten. Scott-Backes gab sein Spiel unglücklich mit 11:9 im 5. Satz ab. Im zweiten Durchgang stellten die Mergentheimer Spitzenspieler ihre Stärke unter Beweis. Wegner bezwang Moll in drei Sätzen und Frey brauchte 4 knappe Sätze um das unbequeme Spiel von Gölz zu meistern um dann mit 7:4 in Führung zu gehen. Dann folgte ein Laudenbacher Konter mit Punkten gegen Giller und Schrickel zum 7:6. Scott-Backes stellte mit seinem knappen Sieg gegen Przywara schon mal das mögliche Unentschieden sicher Englert verlor unglücklich in fünf Sätzen gegen Kraft. Somit kam es zum entscheidenden Schlussdoppel Schrickel/Scott-Backes gegen Moll/Ruske. Es entwickelte sich ein äußerst spannendes Spiel bei dem die Laudenbacher mit 2  0 in Führung gingen. Der dritte Satz ging über die Verlängerung mit 14:16 an MGH 2. Auch der 4 und 5. Satz waren mit 11:13 und 9:11 sehr knapp und mit dem glücklichen Ende für die Kurstädter.

TTF Laudenbach: VfB Bad Mergentheim 2   7:9 Punkte und 30:34 Sätze.

Bad Mergentheim 2 spielte mit: Herwig Wegner, Reinhold Frey, Rudi Giller, Christian Schrickel, Detlef Scott-Backes und David Englert.

 

Senioren Bezirksklasse Hohenlohe

TSG Kirchberg - Bad Mergentheim  3:6 Punkte und 16:20 Sätze.

Bad Mergentheim  spielte mit: Uwe Pattschull, Dieter Morscheck, Reinhold Frey und Rudi Giller.

Bei den Eingangsdoppeln gab es Punkteteilung. Pattschull/Frey punkteten für die Mergentheimer und Morscheck/Giller gaben ihr Spiel in 4 Sätzen ab.

Morscheck konnte sich bei den Einzeln nicht gegen Butzer durchsetzen. Pattschull glich mit seinem Sieg gegen Walter zum 2:2 aus. Giller und Frey  bauten die Mergentheimer Führung mit ihren 5 Satz Siegen auf 2:4 aus. Pattschull setzte mit seinem 3 Satz Sieg noch einen Punkt drauf. Die Niederlage von Morscheck ließ noch einmal Kirchberger Hoffnungen aufkeimen, die aber dann Frey mit seinem klaren Sieg gegen Ebinger auf denn Null Punkt schrumpfen ließen. Damit stand der Sieg für die Bad Mergentheimer Senioren fest und bescherte ihnen den 4. Platz mit 4:4 Punkten in der Tabelle.

Tischtennis Bezirksklasse Hohenlohe

VfB Bad Mergentheim 1 startet mit einer faustdicken Überraschung in die Rückrunde

Der TSV Neuenstein II wurde auf eigener Platte knapp mit 9:7 geschlagen.

 

Bezirksklasse Hohenlohe VfB  Bad Mergentheim 1 -  TS Neuenstein II 9:7 Punkte 31:30 Sätze 

Bad Mergentheim 1 spielte mit: Mario Höfner, Uwe Pattschull, Christoph Kraft, Julian Uhl, Michael Karner und  Dieter Morscheck.

Einen überraschenden Sieg landete der VfB Bad Mergentheim 1 im ersten Spiel der Rückrunde nach 4 Stunden Spielzeit gegen den Tabellen Vierten TSV Neuenstein II. Großen Anteil an diesem Heimsieg hatte Michael Karner in seinem ersten Spiel in dieser Saison. Er konnte mit zwei Einzel und einem Doppel Sieg als bester Spieler Mergentheims von der Platte gehen.

Bei den Eingangsdoppeln konnte das Mergentheimer Doppel 1 Pattschull/Uhl den ersten Punkt für die Badestädter holen. Doppel 2 Höfner/Morscheck gaben ihr Spiel ab. Kraft/Karner waren wieder für MGH1 siegreich. Alle drei Doppel wurden jeweils in vier Sätzen entschieden.

Die Mergentheimer Nr. 1 Mario Höfner setzte sich in 4 Sätzen durch und der wieder auf Nr. 2 agierende Uwe Pattschull kam mit seinem Gegner nicht zurecht und gab sein Spiel in drei Sätzen ab. Ebenso eine Punkteteilung gab es im mittleren Paarkreuz. Kraft konnte siegreich die Platte verlassen, Uhl dagegen musste Federn lassen. Jetzt kam Michael Karner an den Tisch und er zeigte einen unbedingten  Siegeswillen und schoss seinen Gegner in 3 knappen Sätzen ab. Dagegen hatte Morscheck Pech, dass sein Spiel im 5. Satz in der Verlängerung mit 11:13 an Neuenstein ging. Zwischenstand nach dem ersten Durchgang 5:4 für die Heimmannschaft. Dann kam die starke Phase von Neuenstein. 3 Punkte in Folge konnte Neuenstein verbuchen. Nacheinander verloren Höfner, Pattschull und auch Kraft ihre Spiele und ließen Neuenstein mit  5:7 in  Führung gehen. Doch dann bäumten sich die Mergentheimer noch mal auf. Julian Uhl zeigte eine starke Leistung bei seinem 5 Satz Sieg. Überraschend konnte dann auch noch Michael Karner sein 2. Einzel in 5 Sätzen knapp nach Hause bringen und Morscheck  sicherte mit seinem 3 Satz Sieg schon mal den 8. Punkt und somit das nicht erwartete Unentschieden. Doch entscheiden über Sieg oder Unentschieden musste nun das Schlussdoppel. Dieses Spiel war an Dramatik und Spannung nicht zu überbieten. Pattschull/Uhl standen sich Guttensohn/Kühner gegenüber. Der erste Satz ging mit 10:12 an den Gegner. Dann folgten 2 Sätze für Mergentheim 11:4 und 11:8. Noch ein Aufbäumen vom  Neuensteiner Doppel 10:12. Im entscheidenden 5. Satz spielten die Mergentheimer dann souverän auf und beendeten mit 11:6 das Spiel und stellten somit den 9:7 Erfolg für den VfB Bad Mergentheim 1 sicher.

Tischtennis: VfB - Gnadental

 

 

 

 

Tischtennis Bezirksklasse Hohenlohe VfB Bad Mergentheim 1 beim TTC Gnadental 3 ohne Chance

Nur ein Doppel und ein Einzel waren die Punkte zum 9:2 in Gnadental

 

Bezirksklasse Hohenlohe TTC Gnadental 3 VfB  Bad Mergentheim 1  9:2 Punkte 31:16 Sätze 

Bad Mergentheim 1 spielte mit: Mario Höfner, Uwe Pattschull, Christoph Kraft, Julian Uhl,   Dieter Morscheck und Reinhold Frey.

Zum 2.Spiel der Rückrunde musste der VfB Bad Mergentheim 1 zum Tabellen Zweiten dem TTC Gnadental 3 reisen. Ersatzgeschwächt hatte man beim überlegenen Gegner keine Chance. Bei den Eingangsdoppeln konnte nur das Mergentheimer Doppel 1 Pattschull/Uhl knapp in 5 Sätzen das Gnadentaler Doppel 2 besiegen. Höfner/Morscheck und Kraft/Frey gaben ihre Spiele ab. Bei den Einzeln folgte nun eine Serie von Gnadental. Nacheinander gaben Pattschull in 4 Sätzen, Höfner knapp in 5 Sätzen, Uhl und Frey in 3 Sätzen und Kraft  und Morscheck in jeweils 4 Sätzen die Spiele ab. Im zweiten Durchgang holte dann Höfner knapp in 5 Sätzen den 2. Punkt für die Badestädter. Pattschull lieferte dann mit seiner Niederlage den 9 Punkt für Gnadental. Diese Niederlage hat keine Auswirkung auf die Tabelle für den VfB. Am nächsten Freitag müssen die Mergentheimer bei Schlusslicht  TSV Niedernhall II antreten und hoffen auf weitere Punkte.

 

Kreisklasse A 2 Ost

Bad Mergentheim 2 FC Creglingen II 9:4 Punkte 33:19 Sätze

Bad Mergentheim 2 spielte mit Reinhold Frey, Rudi Giller, Christian Schrickel, Detlef Scott-Backes, David Englert und Heiko Werner.

Der VfB Bad Mergentheim 2 festigte mit einem 9:4 Erfolg die Tabellenführung in der Kreisklasse A. Frey und Giller waren mit je einem Doppel und zwei Einzel Siegen die Garanten für den Mergentheimer Erfolg.

Bei den Eingangsdoppeln konnte nur das Mergentheimer Doppel 2 mit Frey/Giller einen Punkt holen. Schrickel/Scott-Backes und Englert/Werner überließen die Punkte den Creglingern. Dann zeigten die Kurstädter dass sie nicht unverdient Tabellenführer sind. Frey, Giller, Schrickel und Scott-Backes gewannen ihre Einzel und somit führte Bad Mergentheim mit 5:2. Englert musste sein Spiel gegen den Routinier Müller abgeben. Dann bauten Werner, Frey und Giller den Vorsprung auf 8:3 aus. Schrickel ließ noch einen Punktgewinn  für Creglingen zu bevor Scott-Backes den 9:4 Erfolg sicherte. Am kommenden Samstag müssen die Mergentheimer bei Tabellen Siebten dem SC Buchenbach 3 antreten und hoffen dort durch einen Sieg weiterhin an der Tabellenspitze zu bleiben.

 

Kreisklasse B 2 Ost

Bad Mergentheim 3 – T Niederstetten 2  9:5 Punkte und 30:18 Sätze

Bad Mergentheim 3 spielte mit: Heiko Werner, Miroslaw Mlotek, Jonas Herold, Ahmad Almostafa, Simon Herold und Erich Metzger.

Bad Mergentheim 3 konnte am Samstag einen nicht erwarteten klaren 9:5 Erfolg gegen den TV Niederstetten 2 verbuchen. Die dritte vom VfB hat damit nur noch einen Punkt Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz.

Die beiden Doppel 1 Herold/Herold und Doppel 2 Werner/Mlotek gaben ihre Spiele klar an Niederstetten ab. Almostafa/Metzger konnten in vier Sätzen einen Punkt für MGH beisteuern. Im vorderen Paarkreuz steuerte Werner einen Punkt bei und Mlotek gab einen Punkt ab. Auch im mittleren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Jonas Herold gewann und Almostafa gab sein Spiel ab. Das hintere Paarkreuz mit Simon Herold und Metzger konnte  seine Spiele erfolgreich gestalten. Somit ging Mergentheim 3 mit 5:4 in Führung. Werner gab noch ein Spiel ab, doch dann zog Bad Mergentheim mit den nacheinander gewonnen Spiele von Mlotek, Jonas und Simon Herold und Almostafa zum 9:5 Sieg davon. Am nächsten Freitag muss der VfB MGH 3 zum schweren Spiel beim SC Buchenbach 4 antreten und hofft auf eine Überraschung.

 

 

 

 

Copyright © VfB Bad Mergentheim 1910 e.V. 2020

Template by Templates for Joomla